Toni Portraitantonia molina ruiz - traversflöte

Nachdem sie eine intensive Konzerttätigkeit mit moderner Flöte entwickelt hat, weckte die Idee der historischen Interpretation mit originalen Instrumenten ihr Interesse. Seither erhielt sie Unterricht von einigen der international renommiertesten Flötisten auf dem Gebiet der Alten Musik, worunter Wilbert Hazelzet und Marc Hantaï. Auftritte mit Traversflöte in Kammermusikensembles und Orchestern folgten.

Es ist ihre Vision, im Konzert das Historische mit dem Artistischen zu verbinden, über die Grenzen der Genres hinweg: Literatur, Tanz, Visuelle Kunst, etc. Dies mit dem Ziel, das Publikum die Zeitachse überschreiten zu lassen und in der musikalischen Botschaft das Beste der Vergangenheit und der Gegenwart zu vermitteln.

miriam jorde - klassische oboe

Miriam Jorde Hompanera (geboren in Palencia, 1993) erhielt ihren ersten Oboenunterricht im Alter von 9 Jahren am Konservatorium Jesús de Monasterio in Santander, Spanien. Im Laufe dieser Ausbildung besuchte sie Kurse bei zahlreichen renommierten Lehrern, wie Alexei Ogrintchouk, Emmanuel Abbuhl, René Martín, Eduardo Martínez, Thomas Indermühle und Ingo Goritzki. Nachdem sie ihre Grundausbildung abgeschlossen hatte, zog sie im Jahr 2011 in die Schweiz, um an der Hochschule der Künste Bern bei Jaime González zu studieren. Während den drei Jahren ihres Studiums in Bern erhielt sie zwei Mal ein Stipendium der Fundación Botín aus Santander. Inspiriert durch den Unterricht mit Michael Form begann sie sich zunehmend mit Alter Musik auseinander zu setzen, sodass sie schliesslich bei Hélène Mourot und Emmanuel Laporte in die Kunst der Barockoboe eingeführt wurde.

Miriam ist mit diversen Orchestern international aufgetreten, unter anderem dem Jugendorchester der Provinz Kantabrien, dem Jeune Orchestre Hector Berlioz in Frankreich, dem Orquesta Barroca Simón Bolívar, sowie dem Ensemble Zefiro. Seit September 2014 studiert Miriam Barockoboe an der Schola Cantorum Basiliensis bei Katharina Arfken.

Pepe Portraitpepe benítez - klassische klarinette

Sein Musikstudium absolvierte José María Benítez an verschiedenen Hochschulen in Spanien und Italien, worunter das Conservatorio Superior de Sevilla, die Aula de Música de la Universidad de Alcalá de Henares, sowie die Scuola Interazionale di Perfezionamento Musicalle di Bobbio.

Seine Orchestererfahrung konnte er im Andalusischen Jugendorchester sowie im West-Eastern Divan Orchestra sammeln. Als Mitglied verschiedener Ensembles hatte er Gelegenheit, in den grossen Konzertsälen Europas und Südamerikas aufzutreten. Er spielte an zahlreichen internationalen Festivals, wie beispielsweise den Proms in London, und realisierte Aufnahmen für Warner Music, Naxos, BBC, und viele weitere Labels.

Zurzeit arbeitet er als Lehrer am Conservatorio Profesional de Música Francisco Guerrero de Sevilla und spielt Soloklarinette im Orquesta Bética de Cámara sowie im Ensemble Sección Áurea, welches er mitbegründet hat.

luis castillo castillo - klassisches fagott

Luis verfolgte seit 1992 erfolgreich seine Karriere als Fagottist in Kammermusik und Symphonieorchestern, während er parallel dazu Fagott und Kammermusik an den Konservatorien von Cordoba und Sevilla unterrichtete. Als die historische Interpretation von Musik sein Interesse weckte, besuchte er den Unterricht bei den renommiertesten Spezialisten der Welt und an einigen der wichtigsten Ausbildungsstätten, worunter das Koninklijk Conservatorium in Den Haag und die Escuela Superior de Música de Cataluña.

Er ist Gründungsmitglied verschiedener Ensembles auf dem Gebiet der Alten Musik und spielt regelmässig mit dem Orquesta Barroca de Sevilla. Von der Rennaissance über Barock und Romantik bis zur Moderne spielt er auf den jeweils passenden Fagotten, und interessiert sich stark für Instrumentenbau.

Portrait Christian

christian schmitt - naturhorn

Christian Schmitt ist geboren und aufgewachsen in Bern. Er studierte Horn an den Musikhochschulen Bern und Tilburg, Holland. Nachdem er das Naturhorn kennen und schätzen gelernt hatte, entschied er sich für ein vertiefendes Studium der Alten Musik am Konservatorium von Den Haag.

Christian ist heute als Hornist, Musikpädagoge und Chorleiter tätig. Trotz der Spezialisierung auf Alte Musik gilt sein Interesse allen Formen musikalischen Ausdrucks. Diese Neugierde führte ihn immer wieder auch zu unkonventionellen Projekten. So ist er mit Jazzmusikern aufgetreten, hat mit Tänzerinnen zusammengearbeitet und Minikonzerte für Kinder zwischen 2 und 4 Jahren gespielt.